Pressemitteilung

BioNTech und Matinas BioPharma geben exklusive Forschungskollaboration zur Entwicklung neuer Formulierungen für mRNA-basierte Impfstoffe bekannt

  • Exklusive Forschungskollaboration kombiniert BioNTech’s Expertise in der Entwicklung mRNA-basierter Impfstoffe mit Matinas Lipid-Nanokristall (LNC)-Plattformtechnologie zur Entwicklung neuerFormulierungen für mRNA-Impfstoffe, einschließlich einer potenziellen Formulierung für orale Impfstoffe
  • Matinas erhält von BioNTech eine Vorabzahlung für die exklusive Zusammenarbeit sowie zusätzliche Forschungsgelder
  • BioNTech und Matinas haben Gespräche über eine Lizenzvereinbarung für Matinas‘ LNC-Plattformtechnologie aufgenommen

MAINZ, Deutschland und BEDMINSTER, New Jersey (USA), 11. April 2022BioNTech SE (Nasdaq: BNTX, “BioNTech”) und Matinas BioPharma (NYSE AMER: MTNB, “Matinas”), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich darauf fokussiert, intrazelluläre Darreichungsformen von Nukleinsäuren und kleiner Moleküle mit seiner Lipid-Nanokristall (LNC)-Plattformtechnologie neu zu definieren, gaben heute bekannt dass sie eine exklusive Kollaboration eingegangen sind, um die Kombination verschiedener mRNA-Formate mit Matinas firmeneigener LNC-Plattformtechnologie zu untersuchen. Die beiden Unternehmen werden bei der Formulierung, der Optimierung sowie den in-vitro-Tests eng zusammenarbeiten.

„Nach jahrelanger intensiver Forschung haben wir 2015 Pionierarbeit mit der Behandlung des ersten Patienten in der Geschichte mit einer in Nanopartikel eingeschlossenen mRNA geleistet. Starke Immunantworten bei einer Gabe von niedrigen Dosen zu erreichen ist essenziell für die Entwicklung gut verträglicher und hochwirksamer Impfstoffe. Dies kann mit der richtigen Technologie erreicht werden, die eine gezielte Verabreichung des Impfstoffs ermöglicht“, sagte Prof. Ugur Sahin, Chief Executive Officer und Mitgründer von BioNTech. „Die LNC Plattform von Matinas‘ weist ermutigende Fähigkeiten zur intrazellulären Aufnahme von mRNA auf einschließlich der Möglichkeit der oralen Verabreichung. Wir freuen uns mit diesem herausragenden Expertenteam zusammenzuarbeiten.” 

„Die Zusammenarbeit mit BioNTech, einem weltweit führenden Unternehmen mit nachgewiesener Expertise in der Entwicklung, Formulierung und Verabreichung von mRNA, ist eine wichtige Bestätigung unserer Arbeit“, sagte Jerome D. Jabbour, Chief Executive Officer und Mitgründer von Matinas. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit diesem Weltklasse-Unternehmen, um die Fähigkeiten unserer LNC-Plattform weiter zu demonstrieren und möglicherweise eine orale Verabreichungsform von Impfstoffen und anderen Medikamenten zur schaffen. Die intrazelluläre Aufnahme stellt nach wie vor eine große Herausforderung für viele neue Therapieformen dar. Die Kombination von oraler Bioverfügbarkeit mit nicht-immunogener Transfektion könnte potenziell Millionen von Patienten auf der ganzen Welt zugutekommen.”

Im Rahmen der Vereinbarung erhält Matinas eine Vorabzahlung für die exklusive Zusammenarbeit mit BioNTech sowie zusätzliche Forschungsgelder. Die beiden Unternehmen haben Gespräche über eine Lizenzvereinbarung für Matinas‘ LNC-Plattformtechnologie aufgenommen.

Über BioNTech

Biopharmaceutical New Technologies (BioNTech) ist ein Immuntherapie-Unternehmen der nächsten Generation, dass bei der Entwicklung von Therapien für Krebs und andere schwere Erkrankungen Pionierarbeit leistet. Das Unternehmen kombiniert eine Vielzahl an modernen therapeutischen Plattformen und Bioinformatik-Tools, um die Entwicklung neuartiger Biopharmazeutika rasch voranzutreiben. Das diversifizierte Portfolio an onkologischen Produktkandidaten umfasst individualisierte Therapien sowie off-the-shelf-Medikamente auf mRNA-Basis, innovative chimäre Antigenrezeptor (CAR)-T-Zellen, bispezifische Checkpoint-Immunmodulatoren, zielgerichtete Krebsantikörper und Small Molecules. Auf Basis seiner umfassenden Expertise bei der Entwicklung von mRNA-Impfstoffen und unternehmenseigener Herstellungskapazitäten entwickelt BioNTech neben seiner vielfältigen Onkologie-Pipeline gemeinsam mit Kollaborationspartnern verschiedene mRNA-Impfstoffkandidaten für eine Reihe von Infektionskrankheiten. BioNTech arbeitet Seite an Seite mit weltweit renommierten Kooperationspartnern aus der pharmazeutischen Industrie, darunter Genmab, Sanofi, Genentech (ein Unternehmen der Roche Gruppe), Regeneron, Genevant, Fosun Pharma und Pfizer.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.BioNTech.de

Zukunftsgerichtete Aussagen von BioNTech
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen von BioNTech im Rahmen des angepassten Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich, aber nicht begrenzt auf ausdrückliche oder implizite Aussagen bezogen auf: BioNTech’s Zusammenarbeit mit Matinas und die Fähigkeit von Matinas LNC-Plattform, die intrazelluläre Verteilung von Nukleinsäuren nach oraler Verabreichung zu erleichtern.  Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf den aktuellen Erwartungen und Einschätzungen von BioNTech in Bezug auf zukünftige Ereignisse und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich und nachteilig von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen oder implizierten abweichen.

Für eine Erörterung dieser und anderer Risiken und Unsicherheiten verweist BioNTech auf den Abschnitt „Risikofaktoren“ des am 30. März 2022 als 20-F veröffentlichten Geschäftsberichts (Annual Report) für das am 31. Dezember 2021 endende Geschäftsjahr. Der Bericht steht auf der Website der SEC unter www.sec.gov zur Verfügung. Alle Informationen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung, und BioNTech ist nicht verpflichtet, diese Informationen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Über Matinas BioPharma
Matinas BioPharma ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich darauf konzentriert, die Art und Weise der intrazellulären Aufnahme von Nukleinsäuren und niedermolekularen Molekülen mit seiner Lipid-Nanokristall (LNC)-Plattformtechnologie neu zu definieren. Das Unternehmen entwickelt sein eigenes internes Produktportfolio und geht Partnerschaften mit führenden Pharmaunternehmen ein, um neuartige Formulierungen, die sich die einzigartigen Eigenschaften der LNC-Plattform zunutze machen, zu entwickeln.
Präklinische und klinische Daten haben gezeigt, dass diese neuartige Technologie Lösungen für viele der Herausforderungen bei der sicheren und effektiven intrazellulären Aufnahme sowohl von niedermolekularen Molekülen als auch größeren, komplexeren Molekülen wie mRNA, DNA-Plasmide, Antisense-Oligonukleotide und Impfstoffe, bieten kann. Die Kombination aus einem einzigartigen Wirkmechanismus und Flexibilität bei der Formulierung und dem Verabreichungsweg (einschließlich der oralen Verabreichung) macht die LNC-Technologie von Matinas zu einer der führenden intrazellulären Wirkstoffträger-Technologien der nächsten Generation.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.matinasbiopharma.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen von Matinas
Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen im Rahmen des angepassten Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich solcher bezogen auf: unsere Geschäftsaktivitäten, unsere Strategie und Pläne, unsere Zusammenarbeit mit BioNTech, das Potenzial unserer LNC-Plattformtechnologie und die künftige Entwicklung von Produktkandidaten, die Fähigkeit des Unternehmens, Entwicklungs-, Lizenzierungs- und Partnerschaftsmöglichkeiten für seine Produkte oder Plattformtechnologie zu günstigen Bedingungen wenn möglich zu identifizieren und zu verfolgen, und die Fähigkeit, die erforderliche behördliche Genehmigung zu erhalten. Des Weiteren enthält diese Mitteilung in die Zukunft gerichtete Aussagen, die von künftigen Ereignissen oder Bedingungen abhängen oder sich darauf beziehen. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind Aussagen, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen handeln könnte. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten Wörter wie "erwartet", "antizipiert", "beabsichtigt", "plant", "könnte", "glaubt", "schätzt" und ähnliche Ausdrücke. Diese Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen oder tatsächlichen Ereignissen abweichen können. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf unsere Fähigkeit, zusätzliches Kapital zu erhalten, um unseren Liquiditätsbedarf zu akzeptablen Bedingungen oder überhaupt zu decken, einschließlich des zusätzlichen Kapitals, das für den Abschluss der klinischen Studien unserer Produktkandidaten erforderlich ist; unsere Fähigkeit, die Forschung und weitere Entwicklung und Vermarktung unserer Produktkandidaten erfolgreich abzuschließen; die mit klinischen Studien verbundenen Unwägbarkeiten; den Zeitplan, die Kosten und die Ungewissheit über die Erteilung behördlicher Genehmigungen; unsere Fähigkeit, das geistige Eigentum des Unternehmens zu schützen; den Verlust von leitenden Angestellten oder wichtigen Mitarbeitern oder Beratern; den Wettbewerb; Änderungen in der behördlichen Landschaft oder die Einführung von Vorschriften, die die Produkte des Unternehmens betreffen; und anderen Faktoren, die unter "Risikofaktoren" in unseren Unterlagen bei der SEC, einschließlich der Formulare 10-K, 10-Q und 8-K, aufgeführt sind. Investoren werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, die nur zum Datum dieser Mitteilung Gültigkeit haben. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, Änderungen an solchen zukunftsgerichteten Aussagen zu veröffentlichen, um Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Mitteilung oder das Eintreten unvorhergesehener Ereignisse zu berücksichtigen. Die Produktkandidaten von Matinas BioPharma befinden sich alle in einem Entwicklungsstadium und sind nicht zum Verkauf oder zur Verwendung verfügbar.

KONTAKTE

BioNTech
Medienanfragen
Jasmina Alatovic
+49 (0) 6131 9084 1513
Media@biontech.de

Investoranfragen
Sylke Maas, Ph.D.
+49 (0) 6131 9084 1074
Investors@biontech.de

Matinas
Peter Vozzo
ICR Westwicke
+1 443-213-0505
peter.vozzo@westwicke.com