Press Release

BioNTech stärkt globale Wachstumsstrategie und beruft Ryan Richardson als Chief Strategy Officer in den Vorstand

Supporting Materials:

MAINZ, Deutschland, Jan. 13, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- BioNTech SE (NASDAQ: BNTX, „BioNTech“ oder „das Unternehmen“) gab heute bekannt, dass der Aufsichtsrat Ryan Richardson als Chief Strategy Officer (CSO) und Geschäftsführer in den Vorstand berufen hat. In seiner neuen Rolle wird er zu der Entwicklung und Implementierung der langfristigen Wachstumsstrategie des Unternehmens beitragen. Herr Richardson war seit 2018 als Senior Vice President Corporate Development & Strategy für das Unternehmen tätig. Seine Ernennung in den Vorstand trat am 12. Januar 2020 in Kraft.

„Seit Ryan Richardson 2018 zu BioNTech gestoßen ist, hat er wesentlich zu verschiedenen zentralen strategischen Initiativen des Unternehmens beigetragen. Er war außerdem maßgeblich am erfolgreichen US-Börsengang von BioNTech in einem schwierigen Marktumfeld beteiligt. Mit seiner Erfahrung in der globalen Finanz- und Gesundheitsindustrie, die er auf beiden Seiten des Atlantiks gesammelt hat, ergänzt er zudem den bestehenden Vorstand. Er wird wertvolle Beiträge dazu leisten BioNTech langfristig erfolgreich auszurichten“, sagte Helmut Jeggle, Aufsichtsratsvorsitzender von BioNTech.

In seiner neuen Rolle wird Ryan Richardson eng mit den anderen Vorstandsmitgliedern zusammenarbeiten, um BioNTechs globale Wachstumsstrategie zu entwickeln und umzusetzen. Als Chief Strategy Officer wird er für die Bewertung neuer Geschäftsmöglichkeiten sowie die Entwicklung des Produktportfolios zuständig sein, das eine Pipeline von über 20 Produktkandidaten umfasst. Außerdem wird Herr Richardson weiterhin eine wichtige Führungsrolle in der Entwicklung und Umsetzung von BioNTechs Kapitalmarktstrategie spielen und die Verantwortung für die Bereiche Investor Relations und externe Kommunikation übernehmen.

„Ich glaube, dass sich BioNTech in der außergewöhnlichen Position befindet, die zukünftige Behandlung von Krebs und anderen schweren Erkrankungen spürbar zu verändern. Ich freue mich deshalb besonders, in dieser spannenden Zeit Mitglied des Vorstands zu werden“, sagte Ryan Richardson, Chief Strategy Officer von BioNTech. „Gemeinsam mit einem ausgezeichneten Team ist es unser Ziel, unsere Produktkandidaten im Onkologiebereich, welche die ersten Vertreter in ihren Therapieklassen sein könnten, zügig in Richtung Marktreife zu entwickeln. Mein Fokus wird darauf liegen, ein vollintegriertes, globales Unternehmen aufzubauen, welches seine Produkte nicht nur selbst herstellt, sondern auch zügig zu den Patienten bringt, die sie am meisten brauchen“.

Ryan Richardson hat über 15 Jahre Erfahrung in der Finanz- und Gesundheitsbranche. Bevor er zu BioNTech kam, war Herr Richardson als Executive Director im Global Healthcare Investment Banking Team bei J.P. Morgan in London tätig, wo er Unternehmen aus der Biotech- und Life Science Industrie bei M&A-, Eigen- und Fremdkapitalfinanzierungen beriet. Zu Beginn seiner Karriere war Ryan Richardson fünf Jahre als Managementberater für biopharmazeutische Unternehmen in den USA und Europa tätig, wo er an einer Vielzahl strategischer und operativer Projekte in den Bereichen Geschäftsstrategie, Preisgestaltung und Market Access sowie der Planung neuer Produkte und Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten arbeitete. Herr Richardson hat einen MBA der University of Chicago Booth School of Business, einen Master of Science von der London School of Economics und einen Bachelor of Science in Biologie von der University of Kansas.

Über BioNTech

BioNTech wurde 2008 auf dem fundamentalen Verständnis gegründet, dass jeder Tumor einzigartig ist und daher auch die Behandlung eines jeden Patienten individuell gestaltet werden sollte. Die führenden Technologien des Unternehmens reichen von individualisierten Wirkstoffkandidaten auf mRNA-Basis und Therapien, die auf innovativen chimären Antigen- oder T-Zell-Rezeptoren beruhen, bis zu neuartigen Checkpoint-Immunmodulatoren, zielgerichteter Krebsantikörper und niedermolekularen Wirkstoffen. BioNTech hat etablierte Kollaborationspartnerschaften mit sieben großen Pharmaunternehmen wie Eli Lilly and Company, Genmab, Sanofi, Bayer Animal Health, Genentech, einer Tochtergesellschaft der Roche Gruppe, Genevant und Pfizer und hat über 150 Fachpublikationen zum wissenschaftlichen Ansatz veröffentlicht.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen im Rahmen des angepassten Private Securities Litigation Reform Act von 1995. In manchen Fällen können die zukunftsgerichteten Aussagen durch Verwendung von Begriffen wie "wird", "kann", "sollte", "erwartet", "beabsichtigt", "plant", "strebt", "schätzt", "glaubt", "potenziell", "prognostiziert", "fortsetzen" oder die negative Form dieser Begriffe oder einer anderen vergleichbaren Terminologie identifiziert werden, allerdings müssen nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen diese Wörter enthalten. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sind weder Versprechungen noch Garantien und sollten nicht als solche angesehen werden, da sie einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterliegen, von denen viele außerhalb der Kontrolle von BioNTech liegen und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Dem Leser wird empfohlen die Risiken und Unsicherheiten unter „Risk Factors“ und dem am 11. Oktober 2019 bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Prospekt sowie allen folgenden von BioNTech eingereichten Unterlagen bei der SEC (SEC-filings) zu sichten. Diese sind auf der SEC Webseite unter https://www.sec.gov/ verfügbar. Außerhalb rechtlicher Verpflichtungen übernimmt BioNTech keinerlei Verpflichtung, solche in die Zukunft gerichteten Aussagen nach dem Datum dieser Mitteilung zu aktualisieren, um sie an die tatsächlichen Ergebnisse oder Änderungen der Erwartungen anzupassen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Erwartungen von BioNTech und gelten nur zum jetzigen Zeitpunkt.

Kontakte für weitere Informationen:

BioNTech SE

Dr. Michael Boehler, Head of Global External Communications
Tel: +49 (0)6131 9084 1640
Email: Media@biontech.de

Für Presseanfragen:

Trophic Communications
Gretchen Schweitzer / Dr. Stephanie May
Tel: +49 (0)89 23 88 77 30 oder +49 (0)171 185 5682
Email: May@trophic.eu